Unterwegs in Mailand und zurück in Pisa

Mit meinen Freunden war ich jetzt viel in Mailand unterwegs, werde jetzt bald wieder nach Pisa fahren um dort mal weiter zu studieren. Nachdem wir uns jetzt relativ viel über die Geschäfte ausgetauscht haben, hatte ich auch endlich mal Zeit Mailand zu genießen und mich in der Stadt umzuschauen. Mailand ist schon eine richtig schöne Stadt, wenn man weiß wo man hingehen kann. So waren wir in Mailand jetzt auch mal im Designermuseum drin und ich konnte mir die verschiedenen Bilder und Kollektionen bekannter Künstler anschauen.

Zusätzlich dazu findet in Mailand auch gerade eine Ausstellung von verschiedenen Möbeldesignern statt, und ich fand es einen sehr tollen Zufall, dass es geschafft haben, dann auch zu dieser Ausstellung gehen. Auf dieser Ausstellung, waren auch Möbel von Fritz Hansen zu sehen, die er auch mehrere 1000 € Kosten. Diese Fritz Hansen Möbel habe ich ähnlich wie Kissen Studio Copenhagen Stuhl damals in Deutschland schon sehr fasziniert, und mich dann einfach mal einen schönen Designerstuhl von Hansen gesetzt.

Auch konnte ich einen Blick auf die neue Designersofa Kollektion von schlafsofa furnitive Bettwerfen, die auch sehr hochwertiges, und definitiv auch einer der Hits für dieses Jahr wird. Die meisten Designermöbel Firmen, gehen mittlerweile auch dazu über, dass sie ihre hochwertigen Möbel weltweit verschicken, so habe ich gelesen, dass das Sean Dix Sofa mittlerweile auch in den USA erhältlich ist, und auch dort für hochwertiges italienisches Design gilt.

Neben den verschiedenen Firmen wie Esstisch Amore di Casa, die hier präsentiert wurden, gab es auch bekannte italienische Lampen Unternehmen wie Fischer Leuchten, die man sich einmal genauer anschauen konnte. Dabei war ich wirklich fasziniert von der Hochwertigkeit war von den tollen Licht, dass sie projiziert hat. Ich finde so eine schöne Designerlampe, kann er schon sehr viel ausmachen, und wirkt sie auch sehr viel und sehr toll auf die Stimmung aus.

Ich hatte gleich danach bessere Laune, als ich dann 1 Stunde lang in dem Museum war. Wir haben insgesamt drei Tage hier in Mailand verbracht, und ich fand es wirklich schön mich hier auch mit meinen alten Freunden zu treffen, auch mal einen Blick auf die italienische Designerszene zu bekommen.

Auch habe ich mir die Zeit genommen, und immer durch die Luxus Straßen von Mailand gelaufen. Dort gibt es sehr viele Geschäfte wie Dolce & Gabbana, die sich jetzt auch teilweise mit eigenen Möbelkollektionen einen Namen aufbauen wollen. Zwar Kosten diese Möbel häufig ziemlich viel Geld, aber ich habe schon viele Berichte von der Hamburger Abend Zeitung gelesen, dass ein Teil dieser Möbelkollektionen jetzt auch ziemlich erfolgreich ist. Auch im Bereich des Schmucks scheinen diese Unternehmen jetzt erfolgreicher geworden zu sein.

Mailand bietet sich für solche Marktforschung auch immer wieder an, denn ich kenne kaum eine andere Stadt, die so viel Luxus auf so engem Raum zu bieten hat.